Detlef Bach

Studium an der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal
1988 Diplom für Kommunikations-Design

1989-1992 Lehraufträge u.a. an der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal und an der »Ecole de Samatan« in Samatan, Frankreich

seit 1992 Dozent für Illustration

Ausstellungen/Preise (eine kleine Auswahl):
1985 Teilnahme am Kunstaustausch aus 10 Nationen in Tokio, Japan
1998 Einzelausstellung „Figure & Abstraction“, Gallery Art Exchange, New York
1999 jeweils Einzelausstellung, „Hommage à Marquis de Sade“, Gallery Stendhal, New York, Museum of Contemporary Art, Washington D.C.; „Jahresschau ‘99“, Von-der-Heydt-Museum, Wuppertal
2003 Künstlerische Leitung am „Projekt 2:1“ der regioArte vor Ort e.V., Wuppertal
2005 „Brunner meets Bach“, Vortrag zum Thema „Töne und Farben“ gemeinsam mit dem international anerkannten Musiker Eduard Brunner,
anläßlich des 16. Internationalen Oleg Kagan Musikfest in Kreuth
2011 1.Preis im Fotowettbewerb der Kreisau-Initiative „Dialog der Generationen“ mit dem transgenerativen Kunstprojekt „altGold&jungBLUT“ unter der Leitung von Detlef Bach und Andy Dino Iussa
2012 Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ mit dem Projekt „altGOLD&jungBLUT“ (DER FILM)
2015 “Wer auffallen möchte, muss sich zurückziehen” (Jonathan Meese) D.h.: wer von Menschen bedrängt wird, den können keine Engel heimsuchen. "Apropos Engel: Es gibt das Gerücht, dass sich Frauen, die mich im Atelier besuchen, sofort ausziehen…um sich als Engel zeichnen und malen zu lassen…"

www.detlefbach.de